Mein Leiden und Leben

Tja, auch das Leben eines Nerds ist keinesfalls leicht.

Vor 2 Tagen entschloss ich mich, mal Debian für Android hochladen.

Der Andrang war relativ hoch, so aber auch die Problemrate…

So wollte ich heute ein Video-Tutorial für die machen, die es noch nicht ganz verstanden hatten…

War also dann an dem Punkt, wo die Dateien auf die SD-Card kommen und dachte mir Was soll’s. Machst nochmal alles runter von Debian und fängst für das Tutorial nochmal von vorn an…

Gesagt, getan – alles runter und neu kopiert.

Natürlich war das Tutorial sehr spontan entstanden, hatte also nicht geprobt.

Hatte also endlich alles drüben und wollte die wichtigen Schritte ausführen – boom, irgendwas stimmte nicht…

Video pausiert und Skripte nochmal durchgegangen.
Half alles nichts.

Image neu kopiert – zwecklos!

Ich war nun bis heute Abend am verzweifeln.
Skripte laufen nun soweit, Image wird auch erkannt, aber irgendwie wollte es immernoch nicht so recht…

Nochmal alles ganz genau anschaut.

Wo mochte nur das Problem sein…

Da war es!
Habe mir den Inhalt des Images mal angeschaut – was war denn dort für Müll drin?!

Naja, nichts weiter draus gemacht.

Mal einen anderen User gefragt – uff, gleiches Problem…

Irgendwo, irgendwie und irgendwann lief irgendwas schief…

Also heißt es morgen für mich: mehrere Images durchschauen und schauen, wo es falsch gespeichert wurde…

Ein Gedanke zu „Mein Leiden und Leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.