Mehr Schlaf? – Liebend gern…

Ich und auch meine Klassenkameraden durften heute die Wirkung von zu wenig Schlaf auf meinen Körper hautnah spüren.

Doch erstmal ein Stück zurück…

Ich hab die dumme Angewohnheit, immer spät ins Bett zu gehen.
Ging eigentlich immer recht gut, aber die letzten Tage eher weniger.
Störte mich aber recht wenig, ich bin weiterhin länger aufgeblieben.

Irgendwann musste es mir ja zum Verhängnis werden – dazu kam es heute.

Es ging morgens im Bus los – total müde und nicht in der Lage, zu schlafen.
Damit war der Tag schon fast gelaufen…

Dann ging es in Geschichte weiter, ich hatte verdammt große Probleme, meine Augen offen zu halten…
Gegen Ende der Stunde warnte ich meine Kumpels, dass ich vermutlich noch größeren Blödsinn als sonst reden werde – dazu kam es zum Glück nicht.

Frühstück hat mir dann sehr geholfen – war wieder wach.

Aber die letzte Stunde war eine Qual.
Ich saß die letzten 5 oder 10 Minuten komplett regungslos da, schaute aus dem Fenster und summte ein Lied in meinem inneren – ich war komplett weggetreten. 😀

Nun gut, ich hoffe heute auf ein wenig mehr Schlaf.

Gute Nacht.

Ein Gedanke zu „Mehr Schlaf? – Liebend gern…

  1. Achtzig

    Früher schlafen zu gehen, wäre nicht verkehrt. Dann hast Du sicherlich auch wieder weniger Rechtschreib- beziehungsweise Flüchtigkeitsfehler in Deinem Blog 😉

    Nebenbeibemerkt, meine Nacht war grausig. Nach den letzten Worten im Chat hat mich plötzlich eine heftige Übelkeit heimgesucht. Die Verspannungen sind auch immer noch da. Heute fällt die Arbeit aus und ich hoffe, bis zum Chat heute Abend wieder halbwegs fit zu sein 🙂

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.