Langeweile

Langeweile ist was tolles, oder? Wer nicht der Meinung ist, der war noch nie richtig gestresst.
Doch ich finde, wir schätzen die Langeweile nicht genug.

Mal ganz ehrlich: sagt ihr euch „Toll!“, wenn ihr Langeweile habt? Ich schätze nicht.

Es ist ja sowieso schon eine Schande, dass es fast keine Langeweile mehr in unserer heutigen Zeit gibt – alles wird immer hektischer und stressiger.
Aber wenn ihr mal Langeweile habt, (und seid jetzt ehrlich zu euch selbst) nutzt ihr diese Zeit, um einfach mal nichts oder etwas richtig entspannendes/angenehmes zu tun? Vermutlich nicht.

Und jetzt mal als Aufruf an euch alle: nehmt euch jeden Tag 10 Minuten (um mal eine feste Zeit zu setzen: 20:00 bis 20:10) und tut nichts. Das Gehirn braucht diese Zeit, also lasst zu, über alles nachzudenken, was passiert ist und lasst das vom Gehirn verarbeiten.
Wenn ihr danach sagt „Das war gut, das hat mir geholfen“, habt ihr es richtig gemacht und werdet es wieder machen wollen – tut das bitte auch!

Ihr könnt das auch zusätzlich morgens im Bus oder in der Bahn machen und euch auf den Tag einstimmen.

Hört dabei Musik, das hilft.

Und langweilt euch nicht immer allein. Auch wenn es richtig dämlich klingt: trefft euch mit Freund/Freundin/Kumpel und macht nichts, wenigstens 10 Minuten lang.

Das war mein Wort zum Montag.
Damit: tschö!

Ein Gedanke zu „Langeweile

  1. Achtzig

    Zitat: Oh – hmm – kein Zitat. Die neue Operaversion kann wohl nicht mehr in Eingabebereiche kopieren 😯

    Ok, dann ohne Zitat (so ein Mist aber auch). Also früher habe ich auch mal „nichts getan“. Aber nicht Zuhause und auch nicht im Bus – sondern in der Schule. Da hat man genug Zeit dafür 😆

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.