Das Patent ist der Weg, doch was ist das Ziel?

Das frage ich mich immer wieder, wenn ich mir den gegenwärtigen Patentkrieg auf Seiten der Kommunikationstechnik ansehe.

Immer wieder glaubt Apple, gegen andere kämpfen zu müssen.
Und immer wieder geht das gut…

Ich frage mich manchmal wirklich, welches Patentamt diese dubiosen Patente immer zulässt, abstempelt und in 10-facher Kopie an alle verteilt.
Seit neustem auch wieder ein sehr interessantes Patent: das Patent ein elektronisches Gerät durch Verwendung einer Geste (Swipe to unlock) aus dem Ruhemodus zu holen.
Das hat nichts mehr mit fairem Konkurrenzkampf zu tun, das ist einfach nur noch ein ergaunertes Monopol.

Da fand ich es neulich nur gerecht durch Motorola.

Aber wir werden ja sehen, wie es weitergeht.

In der Überschrift habe ich eine Frage gestellt.
Da ich trotz Offenlegung der Fakten zu keiner Antwort kam, frage ich jetzt euch, verehrte Leser, ob ihr vielleicht eine Antwort kennt, die einleuchtet?

In diesem Sinne wünsche ich schöne Träume. 🙂

Ein Gedanke zu „Das Patent ist der Weg, doch was ist das Ziel?

  1. Tobias

    Das Ziel ist das selbe, einfache, wie bei allen Unternehmen: Die Errichtung einer Monopolstellung; zur Not mit schwachsinnigen Patenten.

    Dazu muss ich sagen; Patente finde ich generell nutzlos. Das einzige, was sie bezwecken, ist eine Verzögerung von Neuentwicklungen & wichtigen Erfindungen und ein weiterer Gewinn für die Leute, die sowieso schon viel zu reich sind.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.