Ausschnitt bis zum Bauchnabel

Das scheint alles zu sein, um sich an unserer Schule so gut wie alles zu erlauben.

Das fiel mir heute wieder mal auf.

GRW. Wir sind gerade am diskutieren über die Ergebnisse des Projektes „Jugend testet“, die in unserer Klasse entstanden sind.
Ich wollte gerade unser Projekt (@Anne: wir haben eine 2+) verteidigen, plötzlich fällt mir eine Schülerin ins Wort – natürlich: ohne Meldung.
Ich war noch nicht fertig, wollte noch etwas anbringen und versuchte, das Wort zurückzuerlangen.
Da ich mich ja eigentlich noch in der Lage des Sprechenden befand, dachte ich mir „Ja, redest einfach mal weiter. Aber schön laut, sonst hört dich ja keiner.“
Also hab ich in einer Lautstärke, die etwas über dem normalen Pegel versucht, mich und meine Aussage wieder in den Mittelpunkt zu rücken, doch die Reaktion vom Lehrer war, dass ich mit bitte melden solle.
Schon ziemlich sauer, meldete ich mich, werde aber natürlich nicht drangenommen, die Reinquatschende redete immernoch.
In der Hoffnung, nach ihr wieder das Wort zu ergreifen, blieb mein Arm gehoben.
Doch – ihr ahnt es schon – ich habe mich zu früh gefreut: ich wurde gar nicht drangenommen!
Wütend legte ich meinen Kopf also auf die Schulbank und versuchte, die restliche Stunde mit nötigem Schlaf meinerseits zu füllen.

Allgemein war diese Diskussion sehr hitzig und durcheinander, aber ein bisschen Respekt darf man doch erwarten, oder?

Ausschnitt bis zum Bauchnabel, mehr braucht man an unserer Schule nicht…
Tzzzz.

11 Gedanken zu „Ausschnitt bis zum Bauchnabel

  1. DasLampe

    Mit so vielen Fehler, möchte glaube ich niemand ernsthaft deine Beiträge lesen.

    Ändere doch mal was dran, indem du deinen Beitrag vor dem Veröffentlichen noch einmal liest.

    Antworten
  2. Anne

    und ich kann mir kaum vorstellen, wen du damit meinen könntest…
    (Kopfkino, bähh!)
    aber die zwei plus finde ich dann doch irgendwie unfair, schließlich war das eine gewisse gruppe zum einschlafen mit ihrem endlosen gelaber…

    Antworten
      1. Anne

        bäh rico! hatte ich nicht gerade was zu kopfkino gesagt?! und dürfte ich mal erwähnen, dass ich das dann mit ansehen müsste?
        bei wem würdest du das denn machen wollen? bei frau päßler vielleicht noch? die kippt dir doch ihren heißen kaffee über!

        Antworten
  3. Tobias

    Das mit ohne Hose, ist ’ne super Idee.

    Bei Frau Stiewe.. :>

    @topic:
    Ich stimm dir zu. Ne geordnete Diskussions gab’s fast noch nie. Ich meld mich mittlerweile fast garnicht mehr, weil’s mir zu blöd wird, am Ende den Arm ’ne Viertelstunde oben grhabt zu haben, nur um am Ende doch aus Rücksicht auf’n Körper aufzugeben.

    Zu *der Person*: Ich dacht, sie ist deine „Busenfreundin“? 😛

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.